Datenschutzerklärung

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Die Lagergemeinschaft Auschwitz – Freundeskreis der Auschwitzer (im Folgenden: LGA) erhebt Daten auf der Grundlage der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten entsprechend der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet (Ausnahme: Teilnehmende von Studienfahrten zum Zwecke der Buchung, siehe weiter unten). Wir löschen alle Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie der Einwilligung zur Speicherung widersprechen, wenn sie nicht mehr benötigt werden oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist. Wir weisen hiermit darauf hin, dass Sie grundsätzlich ein Widerspruchsrecht haben.

Ihre Daten werden zentral verwaltet. Zugriff darauf haben nur Mitglieder des Vorstandes der LGA. Jeder, der zu den Daten Zugang hat, ist auf das Datengeheimnis verpflichtet.
Sie können jederzeit unter der oben genannten Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen.
Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist: Der Hessische Datenschutzbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden (oder Postfach 3163 PLZ 65021).

Welche Daten speichern wir (bezieht sich auf Mitglieder der LGA sowie Interessenten, die uns per E-Mail, Kontaktformular oder auf sonstigen Wegen kontaktieren)?

Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, Homepage, E-Mail-Adresse, Bankverbindung (bei Erteilung einer Einzugsermächtigung), sofern Sie uns diese Daten aufgrund Ihrer Mitgliedschaft oder aufgrund einer Anfrage oder Teilnahme an einer Studienfahrt mitgeteilt haben.

 

Welche Daten speichern wir von Besuchern unserer Website?

Wir haben mit unserem Provider eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung (AVV) abgeschlossen. Hierin wird bestätigt, dass dieser in seinem Verantwortungsbereich geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ergreift, um sicherzustellen, dass die Verarbeitung gemäß den Anforderungen der DS-GVO erfolgt und der Schutz der Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen gewährleistet wird. Es handelt sich um geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung auf Dauer sicherzustellen.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Log-Daten: Wenn Sie unsere Webseite besuchen, übermittelt das Gerät, mit dem Sie die Seite aufrufen, automatisch Log-Daten (Verbindungsdaten, IP-Adressen) an die Server unseres Providers. Diese werden erfasst und in Logfiles gespeichert. Die IP-Adressen werden durch den Provider zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal sieben Tage gespeichert. Diese Logfiles erlauben keinen Rückschluss auf Sie und Ihre Person.

 

Cookies: Wir setzen auf unserer Website sogenannte Cookies ein. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wozu benötigen wir die Daten? 
Ausschließlich zur Mitgliederverwaltung zur Erfüllung des Vereinszwecks. Dazu zählen auch der postalische Versand unseres Mitteilungsblattes (in der Regel ein- bis zweimal pro Jahr) sowie der Versand von Informationen zu Aktivitäten/Veranstaltungen; bei Nicht-Mitgliedern zur Bearbeitung von Anfragen oder zum Versand von Informationen, sofern Sie uns damit beauftragt haben.

Wer hat Zugriff zu den Daten?                                                                            
Ausschließlich der Vorstand der LGA. Jeder, der zu den Daten Zugang hat, ist auf das Datengeheimnis verpflichtet.

Werden Daten der Mitglieder an Dritte weitergeleitet?
Nein. Die Daten werden ausschließlich im Vorstand verwaltet. (Ausnahme: Bei Buchung einer Studienreise. Siehe hierzu separate Datenschutzhinweise weiter unten.)

Wie lange werden Daten aufbewahrt?
Die Daten der Mitglieder werden spätestens ein Jahr nach ihrem Austritt gelöscht. Spendenquittungen, sonstige Zuwendungen und Belege werden auf Grund gesetzlicher Regelungen zehn Jahre aufbewahrt.

Haben Sie ein Auskunftsrecht?

Jedes Mitglied/jede/r Interessent/in hat das Recht auf Auskunft über die von ihm/ihr gespeicherten Daten. Sie können hierzu per Post oder E-Mail mit uns in Kontakt treten.

Haben Sie ein Widerspruchsrecht?

Ja. Wir weisen dann daraufhin, dass in diesem Falle eine Löschung in unserer Mitglieder-/Interessentenliste erfolgt.

Was wird gelöscht?

Wir löschen alle personenbezogenen Daten, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn die Daten nicht mehr benötigt werden oder wenn ihre Speicherung aus gesetzlichen Gründen unzulässig ist.
Auf welcher Grundlage speichern wir die Daten? 

Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Zusätzliche DATENSCHUTZHINWEISE für Teilnehmende unserer Studienfahrten

Hiermit informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir für Ihre Studienreise und zur Vertragserfüllung benötigen.

Dazu zählen folgende Datenkategorien:
Vorname, Nachname, Namenszusatz, Anschrift, (Mobil-)Telefonnummern, E-Mail-Adresse.

Auf einer Teilnahmeliste werden Vor- und Familienname aufgeführt.

Ihre Daten werden direkt bei Antragstellung/Buchung erhoben. Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Durchführung der Studienfahrt.

Wer bekommt Ihre Daten?

Zugriff auf die Teilnahmeliste haben der Vorsitzende, die jeweiligen Organisatoren der Studienfahrten und der Kassierer der Lagergemeinschaft Auschwitz. Die Vor- und Familiennamen der Teilnehmenden werden außerdem weitergeleitet an die entsprechende Buchungsstelle der Fluggesellschaft. Die Teilnahmelisten werden an die Unterkünfte weitergeleitet zur Organisation der Zimmerbelegung.

Während der Studienfahrt werden Fotos und gegebenenfalls auch Filmaufnahmen (Video) gemacht, auf denen Sie abgebildet sein können. Diese Abbildungen können gegebenenfalls auch in unserem Mitteilungsblatt erscheinen. Wir gehen insoweit von Ihrer Zusage aus, dass Sie der Anfertigung und Verwendung der entsprechenden Foto- und Filmaufnahmen (Video) für das Mitteilungsblatt zustimmen. Sie können die Einwilligung  jederzeit gegenüber der LGA  widerrufen und Auskunft über die Verwendung dieser Foto- und Filmaufnahmen verlangen.

Selbstverständlich können Sie jederzeit Auskunft über alle von Ihnen gespeicherten Daten verlangen und ohne Angabe von Gründen der Speicherung widersprechen. In diesem Fall wäre jedoch die Teilnahme an einer Studienfahrt nicht möglich.

Wir löschen Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind.