„Fragt uns, wir sind die Letzten!“

Gespräch und Lesung mit Horst Selbiger am 29.1.2019.

 

Dienstag, 29. Januar 2019, 20 Uhr
Stadtbibliothek Bad Vilbel
Niddaplatz
61118 Bad Vilbel

Horst Selbiger, geboren 1928, hat schon als kleines Kind erleben müssen, was Judenhass bedeutet.

Anlässlich des Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar erzählt er aus seinem Leben und liest aus seinen Erinnerungen, die im März 2018 unter dem Titel „Verfemt. Verfolgt. Verraten. Abriss meines Lebens“ im Spurbuchverlag erschienen sind. Es moderiert Bettina Leder, die als Kuratorin der Ausstellung „Legalisierter Raub. Der Fiskus und die Ausplünderung der Juden in Hessen 1933-1945“ zur Lebensgeschichte der Familie Selbiger geforscht hat.

Mehr Informationen hier.